IMG-20211027-WA0015.jpg

Die Guaçatom-Gruppe startete 1994 im Rahmen der musikalischen Aktivitäten des OSC Youth Centre Philanthropic Association, die Happy Child der einkommensschwachen Gemeinde Caucaia do Alto (Cotia / SP) anbot. Guaçatom, das als eines der bedeutendsten sozialen Projekte im Südosten des Landes gilt, hat die brasilianische Musikkultur in Brasilien und im Ausland (Frankreich, Italien, Taiwan, Schweiz) durch Shows und Musikworkshops verbreitet.

 

 

Die OSC Happy Child Philanthropic Association wurde 1985 gegründet und wird von Prof. Dr. Paul Ledergerber, unterstützt vom Verein zur Förderung Kinderkrippe bei São Paulo-Brasilien und Mitarbeitern.

 

Das Guaçatom, dessen Name von einer Pflanze (Guaçatonga) aus der Region Mata Atlantica inspiriert ist, die für phytotherapeutische Zwecke verwendet wird, verwendet eine Sprache, die von der Tradition der Rhythmen und Melodien der brasilianischen Populärkultur und des Experimentierens durchdrungen ist und die Erforschung von Klangobjekten und Körperperkussion entwickelt. und Improvisation. In den Rhythmen des Weinens sind Frevo, Maracatu, Samba, Forró, Baião, Ciranda, March, große nationale Komponisten wie Guerra Peixe, Pixinguinha, Villa Lobos, Egberto Gismonti, Luis Gonzaga, Edu Lobo, Jacob do Bandolim und Hermeto Pascoal großartige Referenzen Repertoire junger Musiker.

 

Die Gruppe besteht aus 21 Mitgliedern, die Querflöten, süße Flöten, Saxophon, Klarinetten, Vibraphon, Metallophon, General Percussion (Zabumba, Tamburine, Utensilien, Kisten, Taube, Klangobjekte), Körperpercussion, Klavier singen und spielen.

Team:

Isa Uehara (Musikalische Leitung)

Ana Paula Fabricio (Musikalisierung / Süße Flöte)

Jesus Welington (Musikalisierung / Schlagzeug)

Paulo Oliveira (Wind)

 

 

IMG_5001
IMG_5001

Jog Vibratom

press to zoom
Ulabiná
Ulabiná

press to zoom
Palácio de Convenções Anhembi
Palácio de Convenções Anhembi

press to zoom
IMG_5001
IMG_5001

Jog Vibratom

press to zoom
1/19

Höhepunkte

Im Jahr 2018 die  "Guaçatom Subindo a Ladeira" ist einer der nationalen Halbfinalisten der 13. Ausgabe des Itaú Unicef/Escola Integral 2018 Preises und setzt damit das bisherige musikalische Projekt fort.

2017 wurde das Musikprojekt "Guaçatom Subindo a Ladeira"  als regionaler Finalist in der 12. Ausgabe ausgewählt  des Itaú Unicef/Escola Integral 2017 Award, einer Partnerschaft der Philanthropic Association "Children  Glücklich" & EM  Bürgermeister Ivo M. Pires.

 

Neben externen Aktionen mit Präsentationen, Interventionen und musikalischen Workshops in öffentlichen Schulen in Cotia trat die Guaçatom-Gruppe in Sesc-Einheiten (Santos, Santo Amaro) auf, sowie andere Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Paulo Padilha, einem Musiker aus São Paulo.    

In  Dezember 2016 nahm an den Weihnachtsfeierlichkeiten ( il Natale nel cuore ) in Cerretto Guidi/Italien mit dem  Feste der Könige  in Partnerschaft mit Trio Maria Fumaça (Koord. Priscila Ribeiro). Palazzina dei Cacciatori/La vie dei presepi.

 

In  Oktober 2016 wurden für das Imagine Festival ausgewählt - Brasilien/Frankreich - Regionales Halbfinale –Jeunesses Musicales International (JMI)/ Projeto Guri/

 

Am 27. und 28. Februar 2016 nahmen sie am FILC ( International Festival of Language and Culture ) zwischen  junge Künstler aus 16 Ländern – Kulturzentrum Turkia/SP State Department of Culture -  Auditorium von Ibirapuera/SP

 

Im September 2015 gewannen sie zum zweiten Mal den 1. Platz beim 3. Festival de Musicização Orff 2015 – Jog Vibratom .

 

Im April 2015 tourten sie durch Italien (Gemeinden in der Toskana), die Schweiz (Zürich, Wangs, Rapperlsvill), Spanien (Barcelona) und traten in Schulen, Kulturzentren und öffentlichen Plätzen auf.  

 

Im Juli 2014 führten sie an PUC und NGOs in Porto Alegre in der 31.  Weltmusikerziehungskonferenz  als Gäste der ISME (International Society Music Education).

 

Im August 2013 gewannen sie den 1. Platz in der  1. ORFF Musikfestival 2013 gefördert von Jog Vibratom .

Sie führten eine musikalische Intervention bei der 30. Internationalen Biennale von São Paulo im  Programmierung Dialogues e Provocações (September) und als Gäste von Educativo.

 

hat teilgenommen an  Brasilien 2012 anzeigen  (Mai) als einer der 7 ausgewählten in der CEPP (Public Policy Studies Center ) Bekanntmachung vom 19. bis 24. Mai in Rio de Janeiro (Teatro Carlos Gomes, Praça Tiradentes und die Abhängigkeiten der  Historisches Zentrum).

 

Eine Tournee im Ausland durchgeführt  Italien (Florenz, Pontedera, Empoli, Cerretto Guidi) und Schweiz (Zürich, Bern, Wangs, Mels) vom 17. April bis 3. Mai in Kulturzentren, Plätzen  und Schulen  öffentlicher Dienst.

 

In  2011 fand die Eröffnung der Show von Arnaldo Antunes und Mariana Aydar im Ibirapuera Auditorium statt  (extern) mit dem Arte Viva Orchestra , Dirigieren  von Amilson Godoy.

 

Im Jahr 2011 veröffentlichen Konzerte von  zweite CD GUAÇATOM in Sescs und Kulturzentren in SP.

 

2011 DVD- Veröffentlichung  "A song to help more people" , Teilnahme an der Aufnahme mit Gesang/Instrumental und Schauspiel  zum  Kampagne des Kinder- und Jugendfonds  des PNEF/Finanzministeriums unter der Leitung von Celso Viáfora und Rafael Altério.

 

2010 nahmen sie an der  Serie "Adoniran, 100 Jahre im Mund des Volkes"  von TV Bandeirantes zum 100. Geburtstag des Komponisten Adoniran Barbosa.

 

2008 nahmen sie an den Hundertjahrfeiern von  Japanische Einwanderung in Brasilien mit Präsentation im Palácio de Convenções do Anhembi.  

 

2006 wurden sie von der Public Notice/Música da Caixa Cultural (CEF) ausgewählt .

 

2005 sind sie Halbfinalisten beim regionalen Itaú/Unicef-Preis .

 

2003 wurden sie von Buddha's Light International Association ausgewählt  für den 1. Internationalen Wettbewerb für buddhistische Musik in Taipeh, Erhalt des Best Style Award, zusätzlich zur Förderung brasilianischer Musik in mehreren Städten in Taiwan/REPUBLIC OF CHINA . Im selben Jahr erhielten sie den Lateinamerikanischen Preis der São Domingos Solidarity Group.

 

2002 führten sie einen Austausch mit Studenten aus Italien durch und traten in Gemeinden in der Toskana auf. Dann geht es nach Paris/FRANKREICH mit Auftritten bei der Fête de la Music, dem China Culture Center und dem brasilianischen Konsulat.

 

2002 eröffneten sie das  XV. Weltkonferenz der  IPA/Association for Child’s Right to Play/Unicef ) am Memorial da América Latina.

 

Im Jahr 2000 veröffentlichten sie die erste multikulturelle Kinder-CD . Auf Einladung des Musikers Hermeto Pascoal nahmen sie die Eröffnung des Specials "Calendar do Som" auf TV Cultura auf.

 

1997 war die Gruppe  ausgewählt für das 1. Lateinamerikanische Musikbildungstreffen in Salvador/Bahia .

 

 

 

FOLGEN SIE UNSEREN SOZIALEN MEDIEN:

download.jpg
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • SoundCloud Social Icon